Lebensmittelindustrie

Bakterien und Schimmelbekampfung in der Lebensmittelindustrie

In Betrieben, wo Lebensmittel gelagert oder verarbeitet werden, gibt es eine große Anzahl an potenziellen Stellen für Schimmelpilzbildung. Selbst in Lager- und Kühlräumlichkeiten bei kalten Temperaturen ist häufig vermehrter Schimmelpilzbefall anzufinden. Dies hängt nicht nur von der allgemeinen Betriebshygiene und einem hochwertigem Qualitätsmanagement ab, sondern auch von der Art der zu verarbeiteten Rohstoffe (werden meist schon kontaminiert angeliefert), sowie dem baulichem Aufbau der Betriebsstätte. Oft ziehen sich Bakterien und Schimmelpilzsporen von Lagerräumlichkeiten wie beispielsweise Silos in die Produktion und gelangen so in bzw. auf die hergestellten Lebensmittel.

Des Weiteren gibt es in der Produktion (je nach Betrieb) sehr oft Kondensatbildung da viele Produkte gekocht oder geräuchert werden (fleischverarbeitende Betriebe, Beilagenhersteller, gemüseverarbeitende Betriebe), was über einen Zeitraum hinweg zu fast unlösbaren Problemen mit Schimmelpilzen führt.

Auch Lüftungsanlagen und schwer zugängliche Stellen in der Produktion (z.B. Förderbänder Innenseite usw.) stellen häufig eine Schwachstelle in der allgemeinen Betriebshygiene dar.

SCHIMMELFREI GmbH bietet, je nach Lebensmittelbetrieb individuelle und maßgeschneiderte Lösungen für dauerhaft keimfreie Oberflächen. Ausschlaggebend dabei ist die Kombination der einzelnen AKAFOG Produkten aus dem AKAFOG-System. AKAFOG DOMESTIC und AKAFOG MOULD sorgen beispielsweise für saubere Luftverhältnisse und bilden in Verbindung mit dem Kondensatschutz SCHIMMELFREI BioRid eine sichere Lösung zu allen Schimmel- und Hygieneproblemen. Abgesichert wird die Dienstleistung von SCHIMMELFREI GmbH immer durch die Gewährleistung und eine durchgehende Qualitätskontrolle.

 

Häufig betroffene Branchen:

  • fleischverarbeitende Betriebe
  • Bäckereibetriebe
  • Molkereibetriebe
  • Brauereien
  • Getränkehersteller
  • etc.

 

Hauptfaktoren für Schimmelpilzbildung und Bakterienkontamination in der Lebensmittelindustrie:

  • Produktionen mit hoher Luftfeuchtigkeit fördern den Schimmelpilzbefall auf den Oberflächen (z.B. Decken, Wänden, Paneelen etc.)
  • Kontaminierte Rohstoffe wie z.B. Kakaobohnen, Mehl, etc.
  • Entwicklung von „Fremdschimmel“
  • Tierische Schädlinge (Insekten, Nager, etc.)
  • etc.

SCHIMMELFREI GmbH sorgt durch die laufenden Überprüfungen (Abklatschproben und Luftkeimmessungen) dafür, dass es zu keinem erneuten Schimmelpilzbefall kommt und eine ordentliche Betriebshygiene garantiert ist.

Die Dokumentation:

Zusätzlich wird eine ausführliche Dokumentation über sämtliche Anwendungen im Zuge des Qualitätsmanagements durch Schimmelfrei angeboten. Dies erlaubt dem Betrieb über Jahre hinweg sämtliche Hygieneschwachstellen in der Produktion zu beobachten, zu analysieren und in die betriebseigene Qualitätskontrolle zu integrieren.

Im Bereich der Lebensmittelproduktion kann durch den SCHIMMELFREI GmbH-Service die allgemeine Betriebshygiene zusätzlich verbessert und durch regelmäßiges Hygiene-Monitoring höchste Qualität gewährleistet werden.

Die kontinuierlichen Wartungen und Kontrollen von SCHIMMELFREI GmbH sparen den Unternehmen Folgekosten und schützen Kunden und Mitarbeiter vor potentiellen gesundheitlichen Dauerschäden.

Das SCHIMMELFREI Hygienesiegel.

Das SCHIMMELFREI Hygienesiegel wird nach jeder Kontrolle und Überprüfung an den Betrieb vergeben. Das Hygienebewusstsein des Unternehmens ist somit auch für Außenstehende sichtbar und wirkt unterstützend bei Zertifizierungen.

Eine Wartungsvereinbarung mit SCHIMMELFREI GmbH beinhaltet regelmäßige Messungen der relevanten Räumlichkeiten und gewährleistet somit sowie eine dauerhafte Dekontaminierung! Zu Dokumentationszwecken erstellt SCHIMMELFREI GmbH eine Zusammenfassung der Anwendungen im jeweiligen Betrieb und vergibt dem Unternehmen das Hygienesiegel, das als zusätzlicher Qualitätsnachweis für IFS, FDA, etc. dient.

Das SCHIMMELFREI Hygienesiegel – Die Vorteile auf einen Blick:

  • Perfekt dokumentiertes Qualitätsmanagement
  • Ausführliches Monitoring mit Dokumentation
  • Hygienenachweis für FDA, IFS etc.
  • Überprüfung auch von schwer zugänglichen Stellen (z.B. Lüftungsanlagen etc.)
  • Dauerhaft saubere Luft
  • Beste Qualität der allgemeinen Betriebshygiene